GLASKUNST LAUSCHA – ERFURTER WEIHNACHTSMARKT – MÄRCHENMARKT GERA – WEIHNACHTSMARKT JENA –
HERRSCHEKLASMARKT SCHMALKALDEN

3 Tägige Busreise

Die schönsten Weihnachtsmärkte Thüringens sind weltweit bekannt und verzaubern jährlich viele Besucher. Aber nicht nur die Weihnachtsmärkte selbst, sondern auch die wunderschönen kleinen Städte im Thüringer Wald verwandeln sich zur Weihnachtszeit in traumhafte kleine Weihnachtsstädte. Jeder der Weihnachtsmärkte hat seine Eigenheiten und Themenschwerpunkte und macht unsere Reise zu einem zauberhaften romantischen Kurzurlaub. Natürlich darf auch die
Landeshauptstadt Erfurt mit ihren Weihnachtsmärkten bei unserem Ausflug nicht fehlen.

1. Tag, 

Die Anreise führt Sie durch den Thüringer Wald. Zum Auftakt wartet eine besonders zauberhafte Attraktion auf Sie: Das Museum für Glaskunst Lauscha. Das Museum in der lebendigen Glasbläserstadt Lauscha sammelt, dokumentiert und präsentiert das Thüringer Glas vom späten Mittelalter bis in die Gegenwart, vom frühen Waldglas über höfische und bürgerliche Prunkgefäße, Glasperlen, Glasaugen und Christbaumschmuck bis zum Kunsthandwerk und zur modernen Glaskunst. Anschließend besuchen Sie die Landeshauptstadt Erfurt. Bei einer kurzweiligen Stadtführung lernen Sie
die Schönheiten der Thüringer Landeshauptstadt kennen. Wir schlendern über die Krämerbrücke zum Domplatz und dem Weihnachtsmarkt vor der Kulisse des Domes und St. Severin. Erfurt besitzt eines der schönsten Stadtbilder Deutschlands. Sie haben die Gelegenheit, um 17 Uhr die Adventliche Orgelmusik zu hören. Silvius von Kessel spielt zunächst die bekannte
Choralbearbeitung „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ (BWV 645 / aus den “Schübler-Chorälen”) von Johann Sebastian Bach und improvisiert dann über Auszüge aus den Teilen 1 und 2 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach.

Der Duft von frisch gebackenem Brot lockt uns an die Krämerbrücke: Der Mittelalter-Weihnachtsmarkt bietet mit frisch gebackenem Brot und verschiedenen traditionellen Aufgussgetränken ein außergewöhnlich schönes Ambiente. Freuen Sie sich nach dem Zimmerbezug im 4****-Best Western Hotel Erfurt-Apfelstädt auf Ihr gemütliches 3-Gänge Menü.

2. Tag, 

Der Märchenmarkt in Gera ist ein besonderer Weihnachtsmarkt: Mehr als 30 lebensgroße Märchenfiguren der Gebrüder Grimm lassen vom Stadtmuseum über die Fußgängerzone, Bachgasse und Johannisgasse bis zum Marktplatz die alten Märchen lebendig werden. Daneben ist das Kunsthandwerk aus der Region zu bestaunen: Schauen Sie einem Geraer Kunstglasbläser bei seiner Arbeit über die Schulter und entdecken Sie original Erzgebirgische Holzkunst.

Die Fahrt führt uns weiter in der Universitätsstadt Jena. Die Stadtführung in Jena endet am Weihnachtsmarkt, der in den
Stadtchroniken erstmals 1803 erwähnt wird. Große und kleine Gäste sind von den Marktständen mit vielen Leckerbissen, wie süße Lebkuchen, Christstollen, Plätzchen, Waffeln, herzhafte Bratwurst und natürlich würzigem Glühwein begeistert. Nach einem vorweihnachtlichen Weihnachtsbummel fahren wir am Abend zurück zum Hotel in Erfurt.

3. Tag, 

Zum Abschluss der Reise geht die Fahrt noch einmal durch den hoffentlich verschneiten Thüringer Wald. In Schmalkalden besuchen Sie den Herrscheklasmarkt. Der traditionelle historische Weihnachtsmarkt vor der Kulisse von Rathaus, Stadtkirche und Fachwerkhäusern ist besonders für sein kulinarisches Angebot bekannt. Es bleibt Zeit für einen Bummel durch die Gassen des Fachwerkstädtchens und zu einem Besuch im Zinnfigurenmuseum oder in der Viba Nougat-Welt.

Nach diesem genussvollen verlängerten Wochenende fahren Sie zurück nach Franken.

Vorbehaltlich Programmänderungen z.B. Aufgrund von Corona-Beschränkungen